Feedback zu dieser Seite

Jahreswagen oder Neuwagen

zurück zur Übersicht

Jahreswagen oder Neuwagen

Eine kleine Entscheidungshilfe. Was Sie über neue Autos wissen sollten.

Neuwagen mit Garantie? Alten Gebrauchtwagen in Zahlung geben!

Ein Neuwagen ist sicherlich für viele Menschen ein Traum. Allerdings hängt an diesem Traum auch ein gewisses Preisschild, welches ihn oft zerplatzen lässt, in dem Moment, wenn er konkret wird. Da sich viele Menschen damit aber nicht abfinden wollen und auf der anderen Seite auch Autohändler zusätzliche Einnahmen erwirtschaften möchten, empfiehlt SecretCars.net, den alten Wagen in Zahlung zu geben.

Dadurch erhält der Käufer einen hohen Rabatt. Wie hoch der gewährte Rabatt ist, ist abhängig von vielen Faktoren, wie zum Beispiel der Zustand des alten Wagens oder dem Modell und der Marke.

Dazu bekommt der Käufer noch weitere Vorteile. Als Erstes kann hier die Gewährleistung genannt werden. Diese besagt, dass niemand vorher mit dem Auto gefahren ist, was den Reiz eines Neuwagens natürlich ausmacht.

Inspektionen sind meist schon im Preis mit inbegriffen.

Neben den sachlichen Vorteilen ergibt sich für den Käufer dadurch der Vorteil, dass er innerhalb von 24 Monaten nach dem Autokauf einen Anspruch auf Instandhaltung hat. Nicht selten ist daran auch das Recht auf Mobilität gekoppelt. Wie die Details aussehen, sollten Sie bei Ihrem Händler erfragen. In diesem Gespräch sollte auch über die Nachteile eines Neuwagens gesprochen werden.

Durch Finanzierung den Traum verwirklichen

Für viele Menschen ist dies der eingangs erwähnte Preis, der oft nicht alleine zu stemmen ist. Auch nachdem der alte Wagen in Zahlung gegeben wurde, ist die Anschaffungssumme in der Regel noch zu hoch. SecretCars.net rät in diesem Fall zu einer Finanzierung. Wie diese abläuft, ist unterschiedlich von vielen Faktoren, deren Auflistung den Platz von diesem Artikel überschreiten würde.

Was verschiedene Finanzierungen aber gemein haben, unabhängig von Bundesland oder Marke sind die Bonität und das Modell. Jemand, der einen schlechten Schufa - Score hat, wird wohl kaum dafür infrage kommen, selbst, wenn es sich um einen weniger beliebten Hersteller handelt.

Jahreswagen definitiv zum Vergleich heranziehen

Als Neuwagen zweiter Klasse werden manchmal Jahreswagen beschrieben. Sie sind in der Regel Vorführmodelle von Händlern, die nach einem Jahr an den Kunden verkauft werden. Dadurch ergibt sich ein relativ hoher Preisnachlass, der manchmal sogar mehr als ein Viertel des Anschaffungspreises ausmacht und das, obwohl sie innerhalb eines Jahres vergleichsweise wenig Kilometer zurückgelegt haben. Der Verschleiß hält sich also in Grenzen. Allerdings bedeutet das nicht, dass der Wagen zuvor ausschließlich gut behandelt wurde. SecretCars.net befürwortet in jedem Fall eine Prüfung durch eine Werkstatt beim Kauf eines Jahreswagens.

Jahres- und Neuwagen haben den Vorteil, dass sie gar nicht bis wenig genutzt wurden und Käufer einen Wagen bekommen, der besser in Schuss ist, als ein Gebrauchtwagen. Dafür muss er aber tiefer in die Tasche greifen. Egal, für welchen Wagen Sie sich auch entscheiden, besuchen Sie regelmäßig eine Werkstatt um Probleme schon kurz nach ihrer Entstehung zu erkennen.