Feedback zu dieser Seite

Wie Sie beim Kauf eines Neu– / Gebrauchtwagens sparen

zurück zur Übersicht

Wie Sie beim Kauf eines Neu– / Gebrauchtwagens sparen

Beachten Sie alle Einflussfaktoren bei Ihrem Autokauf. Sprittverbrauch, Finanzierung, Jahreswagen oder Leasing?

Ein Autokauf ist für viele Menschen nicht einfach so zu erledigen. Er erfordert eine hohe Geldsumme, die oftmals nicht vorhanden ist. Das wissen auch die Autohändler und bieten deshalb verschiedene Finanzierungsformen an. Vergleichen lohnt sich hier! Ein Händler, der vielleicht nicht unbedingt auf der ersten Seite von Google zu finden ist, kann günstigere Konditionen anbieten, um überhaupt an Kunden zu kommen.

Wie viel Sprit verbraucht der Gebrauchtwagen?

Dazu kommen weitere Kosten, zum Beispiel für die Instandhaltung oder Reparatur. Diese kommen in der Regel häufiger bei älteren Gebrauchtwagen vor. Diese Modelle sind bereits knapp zehn Jahre alt und haben einen höheren Pflegebedarf. SecretCars.net empfiehlt diese schon aus Sicherheitsgründen nicht zu vernachlässigen. Diese Modelle werden nur selten zur Finanzierung angeboten. Ausnahmen gibt es aber. Dem gegenüber stehen Gebrauchtwagen Modelle, die maximal erst 24 Jahre alt sind und seltener mit Reparaturkosten verbunden sind. Ein weiterer Vorteil ist die niedrigere Kfz-Steuer und der meist niedrigere Verbrauch. Zusammengefasst heißt das also, dass Käufer den höheren Verbrauch und die höheren Steuern plus eine Rücklage für etwaige Reparaturkosten den geringeren Anschaffungskosten gegen rechnen sollten.

Jahreswagen sind nach einem Jahr schon deutlich günstiger

Anders sieht es bei einem Neuwagen aus. Dieser bietet die Gewissheit, dass noch niemand vorher ihn genutzt hat, dafür ist er auch deutlich teurer. Wenn Sie nicht so viel Wert darauf legen, dass vorher niemand ihn gefahren hat, aber dennoch einen besseren technischen Status als bei einem Gebrauchtwagen haben wollen, dann empfiehlt SecretCars.net Ihnen einen Jahreswagen. Dieser hat nach einem Jahr hohe Preisnachlässe von teilweise bis zu 30 % und geringeren Verschleiß als ein Gebrauchtwagen.

Banken haben Spielräume beim Zinssatz

Zwar bekommen Sie bei einem Neuwagen in jedem Fall eine Garantie, was für die meisten Menschen aber nur ein schwacher Trost ist. Schließlich sollte der Neuwagen am besten gar nicht in der Werkstatt landen. Wenn es aber doch geschieht, ist die Erleichterung groß. Damit der Traum vom Neuwagen Realität wird, können Käufer auf verschiedene Finanzierungsmodelle zurückgreifen, zum Beispiel der Autokredit über die Bank. Bei der Bereitstellung von Sicherheiten und Bonität kann ein Kredit gewährleistet werden. Versuchen Sie den Spielraum bei den Zinsen auszuloten. Banken gewähren oft nicht den niedrigsten, sondern gehen mit einem hohen ins Rennen. Schon ein 1 Prozent niedriger Zinssatz kann einen Unterschied von 100 Euro machen.

Kommunizieren Sie, dass Sie den Wagen nach dem Leasing kaufen möchten, um bessere Konditionen zu bekommen

Wenn Sie den Wagen über einen Händler finanzieren möchten, bekommen Sie individuelle Angebote, die sich Ihrer Lebenssituation anpassen können. Dafür dürfen Sie kaum Entgegenkommen erwarten, was den Zinssatz betrifft oder die Möglichkeit zur Sondertilgung. Letztlich können Sie auch einen Neuwagen leasen. Dabei mieten Sie das Auto sozusagen und können nach Ablauf des Leasingvertrages vom Vertrag zurücktreten oder Sie verlängern den Vertrag.

Die Höhe der Leasing - Rate richtet sich unter anderem nach den Servicekosten und der Leasing - Laufzeit. SecretCars.net rät auch hier dazu Angebote zu vergleichen. Darüber hinaus können Sie auch zwischen den Zeilen kommunizieren, dass Sie überlegen, nach Ablauf den Wagen zu kaufen. Ein Händler verliert ungern seine Kunden und deshalb wird er Ihnen dann auch ein besseres Angebot unterbreiten.